Oktober 2023 – Juni 2024

Die Module sind auch einzeln buchbar

Die Betreuung von Grundschulkindern außerhalb des Unterrichts ist eine der großen pädagogischen Herausforderungen der nächsten Jahre. Im Rahmen dieser neuen Weiterbildungsreihe zeigen wir Wege auf, wie es gelingen kann mit den schwierigen Verhältnissen zurecht zu kommen. Mit diesem Programm stärken wir den Pädagog:innen den Rücken, sowohl mit praktischen Lösungswegen und Anregungen als auch mit Hilfen zur Festigung der eigenen Persönlichkeit. Die Weiterbildung richtet sich in erster Linie an pädagogische Fachkräfte in der Nachmittagsbetreuung. Die formale Qualifizierung ist aber nicht zwingend Voraussetzung für eine Teilmnahme an der Weiterbildung.

Mit Rücksicht auf die Personalnot in vielen Einrichtungen umfasst die Reihe nur 10 Arbeitstage in Präsenz und 10 Vormittage im Online-Modus.  
Auf vielfachen Wunsch haben wir die Bindung der Reihe aufgehoben. Das heißt, die Module können auch einzeln unter "Fortbildungen" gebucht werden. Allerdings ist die ganze Reihe in der Summe kostengünstiger.  

Inhalte:

Ressourcenorientierte Bewältigung von herausforderndem Verhalten
26. Februar-11. März 2024 (Hybrid)
mit Renate Bölstler

Präsenz und Deeskalation mit den Mitteln der Neuen Autorität
18. -20. März 2024 (Online)
mit Anja Pape

Kreativität in der Schulkindbetreuung
11.-12. April 2024 (Präsenz)
mit Birgit Lüdtke-Brucker

Selbstfürsorge und Stressbewältigung
13.-15. Mai 2024 (Hybrid)
mit Ariane Zeuner

 

Zur Ergänzung empfehlen wir folgende Fortbildungen:

Wildnispädagogik am 22. und 23. April 2024 
Wo ist die Rote Linie am 5. und 6. Juni 2024 
Einstieg in das Konzept Psychomotorik am 12. und 13. September 2024
Räume bilden – das Paradies ist nicht möbliert am 25. und 26. November 2024